Impressum

www.haack-boersenbrief.de ist ein Portal von
PP-Asset Management GmbH
Stadttor 1
40219 Düsseldorf
UST-Id Nr: DE815176289

E-Mail: info(at)haack-boersenbrief.de

Gesellschafter: Christopher Eichler, Marc Wilhelms
Geschäftsführer: Herbert Hakala, Christopher Eichler

Die PP-Asset Management GmbH ist staatlich registriert und unterliegt der Beaufsichtigung durch die

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Marie-Curie-Straße 24-28
60439 Frankfurt am Main
www.bafin.de
BaFin Registrierungs Nr. 121 844
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf, HRB 58663

 

Interessenkonfliktmanagement:

Wesentliche Informationsquellen-Bewertungsgrundlage-Bewertungsparameter

Gemäß § 34 b WpHG und Finanzanalyseverordnung besteht die Verpflichtung, in den Börsenbriefen auf mögliche Interessenkonflikte hinzuweisen, insbesondere in Bezug auf die Anlageprodukte oder Emittenten, die Gegenstand der Börsenbriefe sind, weil die Börsenbriefe die Unvoreingenommenheit bestimmter nachfolgend aufgeführter interessenkonfliktgefährdeter Personen (nachfolgend „Interessenkonflikt-Person“ genannt) gefährden könnten:

  1. der PP-Asset Management GmbH,
  2. er mit ihr verbundenen Unternehmen,
  3. der Ersteller der Finanzanalyse oder
  4. der für die in (i) und (ii) genannten Unternehmen tätigen und an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkenden Personen oder Unternehmen.

 

Die von der PP-Asset Management GmbH im Rahmen ihres Interessenkonflikt-Managements zur Prävention und Behandlung von Interessenkonflikten in Verbindung mit der Anfertigung der Haack Börsenbriefe ergriffenen organisatorischen und regulativen Maßnahmen in Bezug auf die Interessenkonflikt-Personen, basieren u. a. aufer räumlichen Trennung der Geschäftsbereiche Haack Börsenbriefe und Handel,

  1. der räumlichen Trennung der Geschäftsbereiche Haack Börsenbriefe und Handel,
  2. der Schaffung von Vertraulichkeitsbereichen durch Errichtung von Informationsbarrieren („Chinese Walls“),
  3. unterschiedlichen Zugriffsrechten auf die Handelssysteme,
  4. der Unabhängigkeit der Vergütung der Mitarbeiter im Bereich Haack Börsenbrief von der Vergütung der Mitarbeiter aus den anderen - handelsbezogenen - Geschäftsbereichen,
  5. Überwachung der Wertpapiergeschäfte dieser Mitarbeiter u.a. auf Front Running, Parallel Running und Scalping,
  6. einer gesonderten Überwachung dieser Mitarbeiter im Hinblick auf ihre Unabhängigkeit und Unvoreingenommenheit durch neutrale Überprüfung der Haack Börsenbriefe,
  7. der Gewährleistung, dass Mitarbeiter, die den Inhalt und wahrscheinlichen Zeitplan der einzelnen Haack Börsenbriefe kennen, die weder veröffentlicht noch für Kunden zugänglich sind, für eigene Rechnung oder für Rechnung Dritter, einschließlich der PP-Asset Management GmbH, keine Geschäfte mit Finanzinstrumenten tätigen, auf die sich die Haack Börsenbriefe beziehen, oder damit verbundenen Finanzinstrumenten, bevor die Empfänger der Haack Börsenbriefe oder Anlageempfehlungen Gelegenheit für eine Reaktion hatten,
  8. Minimierung der unternehmerischen Beteiligung an Emittenten, deren Finanzinstrumente Gegenstand der Haack Börsenbriefe sind,
  9. dem Verbot der Annahme von Zuwendungen durch die PP-Asset Management GmbH oder einer anderen Interessenkonflikt-Person von Personen, die ein wesentliches Interesse am Inhalt der Haack Börsenbriefe haben,
  10. dem Verbot, Entwürfe für Haack Börsenbriefe, die bereits eine Empfehlung oder einen Zielpreis enthalten, vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung dem Emittenten, Mitarbeitern, die nicht an der Erstellung der Börsenbriefe beteiligt sind, oder Dritten zugänglich zu machen, soweit dies nicht der Überwachung der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen durch die PP-Asset Management GmbH dient.
  11. die Verhinderung einer unsachgemäßen Einflussnahme anderer Personen auf die Tätigkeit der Interessenkonflikt-Personen,
  12. die Verhinderung oder Kontrolle einer Beteiligung der Interessenkonflikt-Personen an anderen Wertpapierdienstleistungen oder Wertpapiernebendienstleistungen in engem zeitlichen Zusammenhang mit der Erstellung eines Haack Börsenbriefes, sofern die Beteiligung ein ordnungsgemäßes Interessenkonfliktmanagement beeinträchtigen könnte.
  13. Dem Verbot, den Emittenten für sie günstige Empfehlungen zu versprechen.

 

Interessenkonflikte, die sich trotz der getroffenen Maßnahmen nicht vermeiden lassen sollten, werden unten offengelegt. Die Einhaltung der internen und organisatorischen Vorkehrungen zur Prävention und Behandlung von Interessenkonflikten wird durch die unabhängige Compliance-Stelle regelmäßig überwacht.

Mögliche Interessenkonflikte können insbesondere aus den folgenden Umständen und Beziehungen in Bezug auf einen Emittenten resultieren, der selbst oder dessen Finanzinstrumente Gegenstand eines Haack Börsenbriefes sind:

  1. Die PP-Asset Management GmbH oder eine andere Interessenkonflikt-Person halten eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals an einem solchen Emittenten.
  2. Die PP-Asset Management oder eine andere Interessenkonflikt-Person handelt regelmäßig in Finanzinstrumenten eines solchen Emittenten.
  3. Der Haack Börsenbrief ist vor der Veröffentlichung dem Emittenten zugänglich gemacht und danach geändert worden.
  4. Ein Mitglied der Geschäftsleitung oder ein Mitarbeiter der PP-Asset Management GmbH oder einer anderen Interessenkonflikt-Person ist Mitglied im Vorstand/Aufsichtsrat eines solchen Emittenten.

 

 

Nach Maßgabe der solchermaßen aufgeführten möglichen Interessenkonflikte legt die PP-Asset Management GmbH hiermit die nachstehenden Interessenkonflikte in Verbindung mit dem vorliegenden Haack Börsenbrief offen:

Gesellschaft                                                                            Interessenkonflikte

Verschiedene Emittenten                                                   2) regelmäßiger Handel in Finanzinstrumenten   der Emittenten     

 

Wesentliche Informationsquellen

Als wesentliche Informationsquellen für den Haack Börsenbrief dienten vornehmlich die Kurscharts der einzelnen  Finanzinstrumente, die veröffentlichten Unterlagen und erteilten Auskünfte der Emittenten sowie für glaubhaft und zuverlässig erachtete Informationen von Drittanbietern (z.B. Newsagenturen, Research-Häuser, Fachpublikationen, in- und ausländische Informationsdienst, Wirtschaftspresse, Ratingagenturen), die ggf. im Börsenbrief benannt werden. Die Finanzanalyse wurde dem Emittenten vor der Veröffentlichung nicht zugänglich gemacht.

Bewertungsgrundlage und –methoden

Als Bewertungsgrundlage für die Analyse von Finanzinstrumenten dient vornehmlich die technische Analyse mittels historischen Kurs- und Umsatzentwicklungen, Charttechnik, Indikatorentechnik, Sentiment-Betrachtungen sowie Relative Stärke-Ansätze.

Sensitivität der Bewertungsparameter

Unabhängig von der verwendeten Bewertungsmethode besteht ein deutliches Risiko, dass das Kursziel nicht bzw. nicht innerhalb des erwarteten Zeitrahmens erreicht wird. Zu den Risiken gehören unvorhergesehene Kapitalmarktentwicklungen hinsichtlich der empfohlenen Finanzinstrumente oder der den Finanzinstrumenten, insbesondere den Derivaten, zugrundeunterliegenden Basiswerten. Solche Risiken treten aufgrund von Veränderungen von marktpreisbestimmenden Faktoren ein wie z.B. der Gesamtkonjunktur oder von Marktzinsveränderungen. Veränderungen beim Steuerrecht, beim Wechselkurs und, in Veränderungen in bestimmten gewerblichen Branchen, auch bei Regulierungen, können sich ebenfalls auf Bewertungen auswirken. Diese Erörterung von Bewertungsmethoden und Risikofaktoren erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Der empfohlene Anlagezeitraum ist in dem Börsenbrief angegeben

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Christopher Eichler, Marc Wilhelms

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
Für die gängigen, aktuellen Browser gibt es Möglichkeiten, mit denen Sie die Datenerhebung und -speicherung mit Wirkung für die Zukunft unterbinden können.

Folgen Sie uns auch hier: